Gästebuch

Na, wer spielt nicht auch mit dem Gedanken bei seiner Hochzeit ein Gästebuch zu machen? Hier gibt es ja unzählige Varianten. Vom einfachen gekauften Gästebuch bis über aufwändig selber gebastelte - wie dem auch sei. Alle diese Bücher haben eines gemeinsam: Das Brautpaar möchte gerne, dass ALLE ihre Gäste am Tag der Hochzeit eine kleine Erinnerung hinterlassen. 

Auch hier gibt es wieder viele Möglichkeiten. Es gibt ja schon vorgefertigte Bücher. Dort müssen die Gäste einfach nur ein paar Dinge ausfüllen. Das ist nicht schlecht und spart eine Menge Zeit. Man kann aber auch ein leeres Buch nehmen und die Gäste selbst etwas hinein schreiben lassen - einen Gedanken oder einen Vers. Es ist immer wieder schön mit anzusehen, wenn die Gäste hier mit ihren Handys am Tisch sitzen und sich im Internet etwas suchen. Mal ehrlich: Wer von euch hat schon so einen Vers auf seinem Handy gespeichert? Also ich nicht 🙂

Eine andere Variante ist die mit den kleinen Bildern. Was früher mal Polaroid war ist jetzt Instax. Hier bekommt man eine kleine Kamera dazugestellt, mit der man sich selber fotografieren kann. Diese Bilder kommen dann gleich aus der Kamera und können in das Gästebuch eingeklebt werden. Diese Variante erlebe ich sehr häufig auf meinen Hochzeiten.

BTW. Falls ihr so eine Instax für eure Hochzeit benötigt: so etwas kann man sich bei mir ausleihen. Nur so ein Gedanke 🙂



O.k. jetzt hat sich das Brautpaar für ihre Variante entschieden. Bleibt nur noch: Wo legen wir das Buch dann hin? Viele legen das Buch am Eingang auf einen Tisch, auf dem auch eine kleine Anleitung ausliegt, so dass auch jeder hineinschreibt. Fertig.

Naja nicht ganz. Meist macht noch die Band eine kleine Durchsage, dass man ab jetzt in das Gästbuch schreiben kann. Man möge sich doch mit einem kleinen Eintrag ins Buch verewigen. Das Brautpaar freut sich auch 🙂

Jetzt mal einen Frage an euch. Was meint ihr, wieviele Leute in dieses Buch schreiben werden? Am Anfang werden es noch ein paar mehr werden und dann? Ja, dann kommt das Essen, die Spiele und evtl. noch das Brautstehlen. Oh man, die haben auch noch eine Fotobox. Da muss ich auch noch hin. Das mit dem Buch mach ich dann später. Oh shit. Jetzt ist schon Abschlusstanz.

Ihr lacht jetzt bestimmt 🙂 Leider ist das aber meist der Fall mit dem Gästebuch.

Also hier mein Tipp für euch:

Je aufwändiger ihr das Buch gestaltet haben wollt, desto länger benötigt hier ein Gast. Legt euer Buch nicht einfach auf einen Tisch und wartet bis die Gäste hier was reinschreiben. Ihr habt doch bestimmt eine Brautjungfer oder eine Schwester. Bittet doch sie, einen Blick auf das Gästebuch zu werfen. 

Beispiel: Ihr möchtet die Variante mit den Instax-Bildern. Lasst jemanden mit der Kamera von Tisch zu Tisch gehen und die Leute fotografieren. So spart ihr euch eine Menge Zeit. Außerdem muss sich niemand erst mit der Kamera beschäftigen. Obwohl die Bedienung ja wirklich nicht schwer ist 🙂 Die selbe Person geht dann später mit dem Gästebuch von Tisch zu Tisch. Sie schaut einfach etwas auf die Zeit, dass wirklich alle in das Buch schreiben und das zuvor gemachte Bild mit hinein kleben. Man muss hier nicht immer dabei stehen. Es ist hier nur wichtig, dass sich jemand aktiv um das Buch kümmert. Natürlich ist das keine Garantie, dass auch wirklich alle Leute in das Buch schreiben. Nur habt ihr so viel mehr Leute drin, als wenn ihr das Buch nur auf dem Tisch liegen lasst.

Glaubt mir, ich hab schon viele Bücher gesehen, die nur zur Hälfte gefüllt waren.

Eine andere Möglichkeit sind diese Leinwände. Die kennt ihr bestimmt. Hier ist dann ein Baum aufgedruckt. Jeder Gast kann dann mit seinem Finger und etwas Farbe einen Abdruck, also ein Blatt, auf dem Baum hinterlassen. Das ist auch eine schöne Art. Hier sollten natürlich ein paar Feuchttücher bereitstehen. Auch ist es zu empfehlen, dass man hier diesen Baum nicht außer acht lässt. Also, dass er gut einsehbar ist. Warum? Ich habe schon Bäume gesehen, die etwas außerhalb des Raumes standen. Wenn dann noch Kinder da sind, kann es schon sein, dass der Baum nicht nur Blätter hat. Also vielleicht nicht so wie ihr euch als Brautpaar das vorgestellt habt. Wenn euch das nicht stört dann los. Es ist ja eure Hochzeit.​

​Ihr möchtet auch gerne, dass ich eure Hochzeit begleite? Macht noch heute euren Termin zum Vorgespräch. Ich freue mich auf eure Anfragen.